Wo

Minoritenkirche, Krems, Österreich

Wann

Mittwoch, September 27, 2017 - 18:30

Europas Regionen.

Eine abrufbare Zukunft?


Europa befindet sich an einer Zeitenwende. Gesellschaftliche Transformationen, getrieben von Technologie, Klimawandel und Migrationsbewegungen, verändern die demokratische Landschaft Europas, wie sich an den Wahlergebnissen in den europäischen Kernländern Frankreich und Deutschland zeigt.

Erste Forum Morgen Talk Session in Krems


Vor diesem Hintergrund bot Forum Morgen, als Institution für Innovation und Zukunftsfragen, am 27.9. 2017 in Krems die Bühne zur Diskussion über Status und Optionen der Europäischen Union. Univ.-Prof. Dr. Ulrike Guérot und Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmann a.D., sahen bei der Forum Morgen Talk Session – unter der Moderation von Barbara Stöckl – das Potential der europäischen Regionen als ungehoben und große Hoffnung für eine neue Identität. Die Kompetenzfelder und Aktionsflächen sind zwischen Brüssel, den Nationalstaaten und den Regionen grundlegend neu zu gestalten.


Pröll: „Die Kraft der rund 270 historisch gewachsenen europäischen Regionen muss zur positiven Vermittlung der großen europäischen Idee genutzt werden: Brüssel positioniert Europa in der Welt, die Regionen in den Herzen der Menschen.“

Guérot: „Der Impuls für ein neues Europa geht von den Regionen aus. Denn Heimat ist Region und Nation ist Fiktion.“


Das Forum Morgen trat mit dieser ersten Veranstaltung aus der Talk Session Reihe als Ideen- und Impulsgeber zur Entwicklung der Europäischen Union erstmals in die Öffentlichkeit.

Fotos: © Josef Salomon